Varianten der Ortsteilentwicklung

Für jeden Ortsteil haben wir auf Grundlage der gesamtstädtischen Szenarien Varianten erarbeitet, die unterschiedliche räumliche Entwicklungsansätze abbilden. Dabei sind die Aspekte Wohnen und Gewerbe zusammengeführt worden. Diese Varianten sollen die Gelegenheit bieten, vertiefend zu betrachten, welche Entwicklung für den jeweiligen Ortsteil sinnvoll ist und welche Auswirkungen sich hierbei ergeben.

Grundsätzlich liegen jeweils drei Varianten als Diskussionsgrundlage vor:

  • Variante 1 mit einer behutsamen Entwicklung (eher geringere Flächenausweisungen)
  • Variante 2 mit dem Ansatz ausschließlich Innenentwicklung zu betreiben
  • Variante 3 mit den Vorgaben aus den gesamtstädtischen Szenarien für die jeweilige Schwerpunktsetzung in dem entsprechenden Ortsteil.

Bitte beachten: Bei den Varianten Innenentwicklung wurden 100 % aller Potenziale angesetzt, die tatsächliche Aktivierbarkeit wird deutlich geringer sein. Demnach wird bei diesen Varianten die Zielbevölkerungszahl von 40.000 EinwohnerInnen nicht erreicht werden können.

Varianten Reckenfeld

*Ansätze für die Bewertung der Varianten können z.B. Rolle des Ortsteils in der Gesamtstadt, der Anpassungsbedarf bei Kitas und Schulen, mögliche Verkehrsbelastungen, die Überformung bestehender Ortstrukturen sowie die Inanspruchnahme von Natur und Umwelt sein.
Varianten ansehen

Varianten Gimbte

*Ansätze für die Bewertung der Varianten können z.B. Rolle des Ortsteils in der Gesamtstadt, der Anpassungsbedarf bei Kitas und Schulen, mögliche Verkehrsbelastungen, die Überformung bestehender Ortstrukturen sowie die Inanspruchnahme von Natur und Umwelt sein.
Varianten ansehen

Varianten rechts der Ems

*Ansätze für die Bewertung der Varianten können z.B. Rolle des Ortsteils in der Gesamtstadt, der Anpassungsbedarf bei Kitas und Schulen, mögliche Verkehrsbelastungen, die Überformung bestehender Ortstrukturen sowie die Inanspruchnahme von Natur und Umwelt sein.
Varianten ansehen

Varianten links der Ems

*Ansätze für die Bewertung der Varianten können z.B. Rolle des Ortsteils in der Gesamtstadt, der Anpassungsbedarf bei Kitas und Schulen, mögliche Verkehrsbelastungen, die Überformung bestehender Ortstrukturen sowie die Inanspruchnahme von Natur und Umwelt sein.
Varianten ansehen